Liebe Breitfurterinnen und Breitfurter,

 

Breitfurt wurde zusammen mit weiteren 7 Stadtteilen von Blieskastel in das Bund-Länder-Förderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ aufgenommen. Als Voraussetzung zum Erhalt von Fördermitteln und relativ hohen Zuschüssen für einzelne städtebaulichen Projekte ist die Erstellung eines aktuellen Entwicklungskonzeptes (Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept) notwendig. Um Handlungsfelder zur Verbesserung des dörflichen Lebens festlegen zu können, wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

In einer Fragebogenaktion mit 6 Themenfeldern

  1. Infrastruktur und Verkehr
  2. Bauen, Wohnen und Leben
  3. Umwelt, Energie und Natur
  4. Freizeit, Kultur und Tourismus
  5. Zufriedenheit
  6. Gewerbe und Handel

sollen die Stärken und Schwächen der einzelnen Stadtteile ermittelt werden. Nach Auswertung der Fragebögen werden die notwendigen Verbesserungsthemen in Workshops, unter Beteiligung der Breitfurter, herausgearbeitet und zu Schwerpunkten verdichtet.

Am kommenden Wochenende werden die Mitglieder des Breitfurter Ortsrates die Fragebögen verteilen.

Nehmen sie sich bitte die Zeit die Fragen aus dem Fragebogen zu beantworten, je größer die Teilnahme desto besser können die Ergebnisse daraus sein. Der Bogen ist anonym gehalten.

Vereinbaren sie ggf. mit dem Mitglied des Ortsrates, ob der Bogen abgeholt werden soll.

Des Weiteren können sie die ausgefüllten Bögen im „Tante Emma Laden“, bei der Metzgerei Werth ,  bei mir oder meinem Stellvertreter Christoph Brengel abgeben.

Gerne können Sie uns auch telefonisch unter den Telefonnummern:

Martin Moschel Tel. 0160-7024470 oder

Christoph Brengel Tel. 0178-3993893 kontaktieren, wir organisieren dann die Abholung.

Helfen sie uns mit Breitfurt noch lebenswerter zu gestalten, machen Sie mit!

 

Ortsvorsteher

Martin Moschel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.