Herzlich Willkommen

Neuigkeiten aus Breitfurt, Meinungen und Informationen

Blieskasteler Nachrichten

Schon widder kenn Blädche gried?

Hier kommst Du zu der aktuellen Ausgabe der Blieskasteler Nachrichten

 

Von links: Betriebsratsvorsitzenden der SHS-Stahl-Holding-Saar, Michael Fischer, Beigeordneter Guido Freidinger, Künstler Karl-Heinz Hillen, Leiterin der Stadtplanung Susanne Wagner-Klein, Ortsvorsteher Martin Moschel und Patrick A. Regnery SHS

Projekt Reiterstandbild auf gutem Weg

1887 wurden im Breitfurter Steinbruch zwei unfertige Reiterstandbilder aus römischer Zeit gefunden. Leider wurden diese nach der Entdeckung in das landeskundliche Museum der Pfalz nach Speyer verbracht.

Der Ortsrat Breitfurt hatte sich zum Ziel gesetzt die Reiterstandbilder im Original oder als Kopie wieder zurück in ihre Heimat zu holen.

Leider scheiterte sowohl die Rückholung der Originale als auch die Herstellung von original getreuen Kopien aufgrund der dafür erforderlichen technischen und finanziellen Aufwendungen.

Im Rahmen der 750-Jahr-Feier im vergangenen Jahr wurden wir seitens des Blieskasteler Künstler Stammtisches

bei der Vorbereitung als auch der Durchführung der Feierlichkeiten unterstützt.

In dieser Vorbereitungszeit ist es der Idee des Blieskasteler Künstler Karl-Heinz Hillen zu verdanken, anstatt der Originale oder originalgetreuer Kopien eine künstlerische Neuinterpretation in Originalgröße der Reiterstandbilder aus Cortenstahl in Auftrag zu geben.

Im November letzten Jahres sprach sich dann auch der Ortsrat einstimmig für die Realisierung dieses Vorschlages aus. Mit Unterstützung von Frau Wagner-Klein aus der städtischen Planungsabteilung bemühten sich Ortsvorsteher Martin Moschel und das Breitfurter Stadtratsmitglied Guido Freidinger, Beigeordneter der Stadt, um eine Förderung des Projektes durch das Land.

Inzwischen hat das Land der Förderung des Projektes wegen seiner besonderen regionalgeschichtlichen und kulturhistorischen Bedeutung und als Ausdruck einer Stärkung der dörflichen Identität in Höhe von 90% im Rahmen der Dorfentwicklung zugestimmt.

Nun galt es ein Unternehmen zu gewinnen, dass die technisch anspruchsvolle Realisierung des Projektes gewährleisten könnte. Durch Vermittlung des Beigeordneten konnte der Kontakt zum Betriebsratsvorsitzenden der SHS-Stahl-Holding-Saar, Michael Fischer hergestellt werden.

Anfang August schließlich konnte bei einem Treffen beim Dillinger Stahlbauunternehmen das Projekt von einer Delegation vorgestellt und beauftragt werden. Neben dem Ortsvorsteher, dem Beigeordneten, der Leiterin der Stadtplanung nahm auch der Künstler und Ideengeber Karl-Heinz Hillen und Vertreter des Dillinger Stahlbaus teil.

Die Installation der Statue könnte dann schon im Frühjahr des nächsten Jahres erfolgen. Zu klären bleibt die aufwendige Fundamentierung und Standsicherung der ca. zwei Tonnen schweren Statue auf dem hierfür vorgesehenen Standort in der Dorfmitte („Minas Eck“).

„wir sind zuversichtlich, auch die noch offenen Fragen klären zu können und freuen uns auf dieses weitere kulturhistorische Highlight für Breitfurt“.

Es zeigt sich, wenn wir an einem gemeinsamen Strang ziehen, sind auch Projekte in dieser Größenordnung zu realisieren. Unser Dank gilt insbesondere Fr. Wagner-Klein, Karl-Heinz Hillen und Guido Freidinger für ihre tatkräftige Unterstützung

Ortsvorsteher                                         Beigeordneter

Martin Moschel                                      Guido Freidinger

—-

Der SPD-Ortsverein Breitfurt will eine alte, seit mehreren Jahren nicht mehr praktizierte aber deshalb keinesfalls vergessene Tradition wiederbeleben: Zum Bauernfest- Montag, dem 18. Juli ab 19 Uhr treffen wir uns mit unseren Familien, Freunden und Sympathisanten der SPD an der Grillhütte am Seiterswald. In lockerer Atmosphäre wollen wir den Abend gemütlich beisammensein, grillen und chillen und, wenn es die Witterungsbedingungen zulassen, von der Anhöhe aus –wie in alter Tradition– das Höhenfeuerwerk zum Ausklang des Webenheimer Bauernfestes genießen. Für Schwenker, Bratwürste und Getränke sorgt der SPD Ortsverein, das notwendige Geschirr sollte zur Vermeidung von Abfall jeder selbst mitbringen. Um besser disponieren zu können wäre es schön wenn ihr euch vorher anmeldet ( H. Ludwig, Tel. 06842/3570 oder hape.ludwig@t-online.de). Aber auch spontane Gäste sind uns willkommen!
 Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit Freunden.
Aktiv in und um Breitfurt
 SPD-Ortsverein
Guido Freidinger
1.Vorsitzender

Nach 2-jähriger Coronapause findet in diesem Jahr in Breitfurt endlich wieder die Picobello-Aktion des EVS statt. Alle Breitfurter sind aufgerufen sich an der Reinigungsaktion in und rund um Breitfurt zu beteiligen. Treffpunkt ist am Samstag den 19. März um 9:00 Uhr auf dem Schulhof

Über Breitfurt

In Breitfurt befinden sich mehrere sehenswerte Bauwerke, die in der Denkmalliste des Saarlandes als Einzeldenkmal aufgeführt sind. Dazu gehören die protestantische Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert, ein Erbhof (sog. „Haus Schetting“) von 1804 und 1913, mehrere Wohnhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, das Gasthaus „Zur Linde“ von 1764, sowie das ehemalige Bahnhofsempfangsgebäude von 1885.

  • Im Jahr 1271 wird Breitfurt erstmals urkundlich erwähnt

  • Seit dem 15. Jahrhundert existiert in Breitfurt eine Mühle, die heute die größte Mühle westlich des Rheins ist

  • Breitfurt liegt im Bliesgau rund 4,5 km südsüdwestlich von Blieskastel an der Blies

Impressionen

Slide 1

Slide 2

Symbol Box Titel

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen