Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,

seit mehreren Jahren findet der Circus Carl Althoff sein Winterquartier in Breitfurt. Ab dem Frühjahr beginnt normalerweise die Spielsaison für den Zirkus. Leider ist in diesem Jahr alles anderes. Die Coronakrise hat uns alle im Griff, so auch den Circus deren Künstler und Tiere. Den Menschen konnte aufgrund der möglichen Zuschüsse seitens unserer Bundesregierung kurzfristig geholfen werden. Bei den Tieren funktioniert dies nicht, hier ist der Circus auf Futterspenden und/oder Geldspenden angewiesen. Nachdem uns der Hilferuf des Circus erreicht hat, versuchen auch wir den Tieren in Not zu helfen. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Bernd Hertzler und dem Beigeordneten Guido Freidinger konnten wir uns die Situation vor Ort anschauen. Wir versicherten den Mitarbeitern des Circus Carl Althoff nach unseren Möglichkeiten zu helfen.

Ich als Ortsvorsteher von Breitfurt, bin mir der Spendenbereitschaft der Breitfurter bewusst. Helfen sie mit, die Tiere über die Phase des (nicht verschuldeten) Stillstandes zu bringen.  Spenden Sie,

Futterspenden können sie dem Zirkuspersonal persönlich in den Blieswiesen übergeben, für die Geldspenden habe ich als Ortsvorsteher ein Treuhandkonto bei der Kreisssparkasse eingerichtet. Die Spenden werden von mir Treuhänderisch verwaltet und für den Ankauf von Futtermitteln verwendet. Helfen sie mit!

Überlassen wir die Tiere nicht ihrem Schicksal.

Bitte spenden Sie auf unser

SPENDENKONTO „TIERE IN NOT“

Treuhandkonto Martin Moschel
Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE47 5945 0010 1030 5327 15
BIC: SALADE51HOM

 

Ortsvorsteher

Martin Moschel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.