Die extremen Wetterereignisse und die damit verbundenen Starkregenereignisse haben bei vielen Feldwegen ihre sichtbaren Schäden hinterlassen. Es entstanden tiefe Furchen und die Wege waren dadurch teilweise nicht begeh- bzw. befahrbar. Die Jagdgenossenschaft in Zusammenarbeit mit der Stadt Blieskastel halten seit vielen Jahren unsere Feldwege in Breitfurt in Schuss. In der Jagdgenossenschaft sind nicht nur die privaten Grund/Waldbesitzer und der Jagdpächter vertreten, sondern auch die Stadt Blieskastel (Vertreten durch mich als Ortsvorsteher). Offen diskutiert wurden über die aktuell für 2020 geplanten Maßnahmen aber auch über die neu entstandenen Probleme innerhalb der Breitfurter Gemarkung.

Es wurde sehr schnell klar, dass seit längerem geplante Maßnahmen verschoben werden und die dadurch freiwerdenden Gelder zur Instandsetzung der in Mittleidenschaft gezogenen Wege umgeleitet werden mussten. Die Vorstandschaft wurde beauftragt die Sanierung der betroffenen Wege in die Wege zu leiten. Die Umsetzung ist jetzt erfolgt und die Wege können wieder uneingeschränkt genutzt werden.

Folgende Wege wurden überarbeitet und sind wieder einsatzbereit

Mündelberg

Ottilienstraße im oberen Bereich

Geißbornhecke (vor Steige)

Herzlichen Dank an unsere Jagdgenossenschaft, die wie immer prompt reagiert hat und vielen Dank auch an Klaus Sandmeier, Richard Schreiner und Alban Degel (Stadtverwaltung Blieskastel) für die vertrauensvolle langjährige Zusammenarbeit.

 

 

Ortsvorsteher

Martin Moschel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.