1990 wurde mit der Planung des Spielplatzes auf dem Bremmenhübel begonnen. Damals hatte sich eine Elterninitiative rund um Guido Freidinger gegründet, um im „Neubaugebiet auf dem Bremmenhübel“ einen Spielplatz zu errichten. Mit viel Engagement und Arbeitskraft setzten die meist noch jungen Eltern und Anwohner das Projekt Spielplatz um. Dieser wurde offiziell im Mai 1994 den Kindern übergeben. Heute nach fast 30 Jahren hatte dieser Spielplatz eine Jungzellen Kur verdient und auch bekommen. Der Ortsrat und die Stadtverwaltung haben beide finanzielle Mittel bereit gestellt um neue Spielgeräte und auch einen neuen Zaun installieren zu lassen.

Die Umsetzung der Maßnahme übernahm der Baubetriebshof der Stadt Blieskastel.

Und nun konnten wir den Spielplatz wiederum an die heutigen Kinder übergeben. Mit bei der Übergabe war einer, der damals den Spielplatz als Kind genutzt hatte und einer der mit beim Aufbau des Spielplatzes als Elternteil und maßgeblich Beteiligter geholfen hatte, diesen zu bauen.

Das Kind von damals ist heute ein Mann und ist der stellvertretende Ortsvorsteher Christoph Brengel und das damalige Elternteil Guido Freidinger ist der heutige Beigeordnete der Stadt Blieskastel, die nun zusammen mit mir den Spielplatz freigeben konnten.

Allen Beteiligten meinen herzlichen Dank!

Ortsvorsteher

Martin Moschel

 

 

Von links: Ortsratsmitglied Sascha Prechtl (mit Kinder), OV Martin Moschel, stellv. OV Christoph Brengel und Beigeordneter Guido Freidinger Bild: Wolfgang Degot

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.