Breitfurt begeht 2021 sein 750. Dorfjubiläum

Die älteste überlieferte urkundliche Erwähnung Breitfurts als „Breidenvort“ datiert aus dem Jahre 1271.

Ortsrat und Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Breitfurter Vereine sind daher schon seit Monaten mit der Planung und Organisation des Jubiläums beschäftigt. Als zentrale Veranstaltung ist am Wochenende vom 11 bis 13 Juni ein Dorffest geplant, bei dem als Ehrengäste auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans und die stellvertretende Ministerpräsidentin Anke Rehlinger erwartet werden.

Die derzeitigen Planungen, die in einem von der Arbeitsgemeinschaft der Vereine koordinierten „Organisations-Team“ vorbereitet werden, sehen vor, dass zum Auftakt am Freitag, dem 11. Juni ein Festkommers mit anschließender Musikveranstaltung mit prominenter Besetzung und am Samstag dem 12. Juni ein „Spiel ohne Grenzen “ der Vereine aus Breitfurt und Nachbarorten stattfinden soll. Am späten Nachmittag ist der Zieleinlauf und die Siegerehrung der Radsportveranstaltung“ Trofeo“ geplant, gefolgt von einer attraktiven Musikveranstaltung am Abend. Für Sonntag ist die „Breewad-Art“, eine lebendige, über zahlreiche einzelne Stände verteilte Präsentation in Vorbereitung, mit der regionale Künstler ihr vielfältiges Schaffen demonstrieren. Zwar kann aufgrund der ungewissen Entwicklung des Infektionsgeschehens derzeit niemand mit Sicherheit sagen ob diese Veranstaltungen wie geplant durchgeführt oder vielleicht sogar auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen. Das Orgateam hat sich zum Ziel gesetzt, die Planungen bis vor Ostern umsetzungsreif weiter zu betreiben und dann gegebenenfalls über Art und Zeitpunkt der tatsächlichen Veranstaltungen zu entscheiden. Parallel zu den organisatorischen Vorbereitungen laufen aber auch schon in einer zweiten Arbeitsgruppe die Vorarbeiten für die Herausgabe einer Festschrift („Breitfurter Hefte“), in der u. a.  auch namhafte Autoren interessante Beiträge zur Breitfurter Geschichte und Gegenwart beisteuern.

Im Rahmen der 750 Jahrfeier wollen wir sichtbare Zeichen als “ Monats-Highlights „setzen. Den Anfang machte im Januar die Rückkehr (einer Kopie) der Statue der heiligen Ottilie an ihren ursprünglichen Bestimmungsort, der Brunnenstube am Kirchheimer Hof.

Im Februar wird ein lang gehegter Wunsch vieler Breitfurter wahr, Breitfurt erhält, gesponsert durch die Pfalzwerke, ein Storchennest. Dieses wird am 18. Februar am Sportplatz aufgestellt.

Weiter Aktionen folgen!

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Ortsvorsteher

Martin Moschel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.