Von links: Guido Freidinger, Christoph Brengel, Matthias Seel, Sandra Velden, Jutta Schmitt-Lang und Martin Moschel

Schweren Herzens mussten wir in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie, das Begegnungsfest zwischen Breitfurt und Wolfersheim absagen. Ausgerechnet in einem Jahr in dem die Brücke, seit mehr als 10 Jahren des Stillstandes, auf der politischen Agenda steht. Erstmalig wurden Planungsmittel in den städtischen Haushalt eingestellt.

Parteiübergreifend versuchen wir über die unterschiedlichen Ministerien und den Landkreis Zuschüsse zu erhalten. Teilweise gibt es auch schon Zusagen und weitere stehen noch aus.

Sehr schnell waren sich die beiden Ortsvorsteher Matthias Seel (Wolfersheim) und Martin Moschel (Breitfurt) einig, hier doch ein Zeichen setzen zu wollen. Es wurden alle politischen Entscheidungsträger bzw. Unterstützer zu einem kleinen Umtrunk an die Brücke auf Wolfersheimer Seite eingeladen.

Es ist ein symbolischer Termin und unterstreicht nochmals die Wichtigkeit unseres gemeinsamen Projektes. Die Brücke würde nicht nur, wie einige Gegner behaupten, den beiden Orten zugutekommen, sondern das komplette Bliestal könnte den Nutzen daraus ziehen. Endlich können Rad- und Fußwege von der einen auf die andere Blies Seite miteinander verknüpft und angebunden werden.  Direkt hinter der Brücke verläuft der Bliestalfreizeitweg, der sich mittlerweile als Hauptverkehrsader der Freizeitaktivitäten durchs Bliestal etabliert hat.

Nachdem unser Umweltminister Reinhold Jost bereits eine Förderzusage seitens seines Ministeriums gemacht hat konnte Landtagsabgeordnete Jutta Schmitt-Lang am Samstagmorgen gute Nachrichten aus Saarbrücken überbringen: Sie hat in mehreren Gesprächen beim Innenministerium für dieses Projekt geworben und um Unterstützung gebeten. Derzeit prüft auch das Innenministerium mögliche Fördertöpfe, um die Finanzierung dieses Projektes sicherzustellen.

 

Aufgrund der Urlaubszeit konnten nicht alle mit dabei sein, jedoch konnten wir, die Landtagsabgeordnete Jutta Schmidt-Lang, den Beigeordneten Guido Freidinger und Wolfgang Degott als Vertreter der Presse begrüßen. Natürlich waren wir als Ortsvorsteher mit unseren Stellvertretern Christoph Brengel und Sandra Velten ebenfalls vor Ort.

 

Ortsvorsteher Breitfurt               Ortsvorsteher Wolfersheim

Martin Mosche                                   Matthias Seel

                                           

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.